Körper“funktionen“

8 Jan

Wie soll man wieder lernen „Vertrauen“ in seinen Körper zu fassen, wenn es so unberechenbar und sonderbar reagiert? Vor allem wenn ich nicht mal sagen kann, auf was er denn wieder mal reagiert hat…Was habe ich falsch gemacht? Diese Frage habe ich mir schon viel zu oft gestellt…ich will sie nicht mehr hören. Seit ca. drei Tagen werde ich fast von Früh bis Spät von Völlegefühlen heimgesucht. Auch wenn ich deutlich weniger esse als sonst, nach jeder Mahlzeit (auf die ich nicht mal sonderlich Hunger hatte, weil ich mich von der Mahlzeit davor noch so voll fühle) bläht sich mein Bauch auf fühlt sich an wie nach einem Fressanfall. Neulich hätte ich fast unfreiwillig ins Auto gekotzt, weil mir einfach so schlecht war.  Zugenommen hab ich auch noch ein bisschen, so als hätte ich tatsächlich diese Mengen gegessen nach denen es sich anfühlt. Meine Eltern sind ja ohnehin schon besorgt, ständig besorgt, und jetzt kann ich nicht mehr die Mengen essen wie zuvor- und ihre Angst um mich steigt ins Unermäßliche. Meistens esse ich im Moment überhaupt nur etwas, um sie zu beruhigen. Gut geht es mir dabei nicht besonders.

Ich könnt‘ kotzen.

Hat jemand von euch so was schon erlebt…und (wann?) vergeht das wieder?Zuerst hielt ich es ja nur für einen Magen-Darm-Virus, aber krank geworden bin ich nicht…

Advertisements

2 Antworten to “Körper“funktionen“”

  1. Bine 11. Januar 2011 um 4:43 PM #

    Hey!

    Genau das Gleiche hatte ich auch schon. Bei mir lautete die Diagnose „Magenlähmung“… Daraufhin halfen nur Medikamente (MCP, Paspertin) in Kombination mit meinen „normalen“ Medis (Pantoprazol… chronische Magenschleimhautentzündung…) und „spezielle“ Ernährung (6-8 kleine Mahlzeiten am Tag, kaum Fett, nichts Blähendes etc).
    Aber am besten lässt du mal eine Magenspiegelung machen, dann hast du Klarheit.

    Ich kenne dieses Gefühl… es ist einfach beschissen. Ich selbst sah nach dem Essen (von Mini-Portionen) aus, als wäre ich im 7ten Monat schwanger…

    viele liebe Grüße!

    • lucymes 28. Januar 2011 um 3:19 PM #

      hallo,
      danke für den kommentar und die detailierten hinweise!
      Momentan ist’s zum glück wieder etwas besser geworden, aber noch bei weitem nicht „normal“. Muss wirklich mal wieder zum internisten gehen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: